Magdalena Vollmer – Mit der Kunstvermittlerin historische Staatsbankette degustieren

Als Neuzuzügerin will ich mich wie die Manifesta 11 auch in die DNA der Stadt Zürich einklinken. Die Rolle als Kunstvermittlerin liegt mir nahe, denn in meinem Beruf als Szenografin vermittle ich auch, einfach auf eine andere Art: Ich setze Raum, Licht, Personen und visuelle Elemente miteinander in Beziehung. Mich faszinieren Konzepte, die auch das Umfeld berücksichtigen und ein Echo erzeugen. Ganz besonders freue ich mich, Euch das Kunstprojekt von John Arnold vorzustellen. Er hat nach den Menus von historischen Schweizer Staats- und Diplomatenbanketten geforscht und diese Speisen gemeinsam mit dem Koch Fabian Spiquel neu interpretiert. Serviert werden diese piekfeinen Dinners während der Biennale nicht etwa in noblen Restaurants, sondern in Zürcher Imbissbuden. Dieses Durchbrechen von sozialen Räumen finde ich spannend. Es erlaubt das Einnehmen eines anderen Blickwinkels und ermöglicht Begegnungen von Gesellschaftsgruppen, die sich vielleicht sonst nie treffen würden.

Foto: Susanne Grädel