Walther, Franz Erhard

Franz Erhard Walther und Thomas Deutschenbaur, Geschäftsführer und Stoffentwickler , Development Never Stops, Adliswil, Schweiz © Manifesta 11

1939, Fulda, Deutschland. Lebt und arbeitet in Fulda.

Host name(s): 
Thomas Deutschenbaur
Host profession(s): 
Geschäftsführer und Stoffentwickler, Development Never Stops
Venues & Satellites: 
LöwenbräukunstPark Hyatt

Seit den 1960er Jahren verwendet Walther Stoff als Material. Seine wegweisende Arbeit 1. Werksatz (1963 – 69) besteht aus Baumwollstoffobjekten, die die Betrachter zu «Werkhandlungen» auffordern: sich hineinzulegen, sich mit ihnen zu bedecken oder durch sie hin- durchzukriechen. Die «Werkhandlung» ist genuiner Bestandteil der Arbeit, die stets nach Partizipation verlangt. Für die Manifesta 11 fertigt Walther gemeinsam mit einem Stoffentwickler Kleidungsstü- cke aus Deutschleder, die, so Walther, «im Alltag eine gewisse Fremdheit» haben, doch nicht «exzentrisch kostümhaft» sind. Sie werden von Mitarbeitenden der Kunsthalle und des Park-Hyatt-Hotels getragen, die Hotelmitarbeiter führen zudem von Walther formulierte Handlungsanweisungen aus.

All Manifesta 11 Artists