Berufe in Musik, Literatur und Filmen

Venues & Satellites: 
Helmhaus

Berufe in Musik, Literatur und Filmen mit Arbeiten von: Musik ist häufig unmittelbar aus als Fron empfundener Arbeit hervorgegangen: Bekannt ist, dass der Blues auf Liedern afroamerikanischer Sklaven und ehemaliger Sklaven basiert, mit denen diese auf die Zwangsarbeit auf den Plantagen des amerikanischen Südens reagierten. Der Rock’n’Roll dichtete diese Klagen für die Teenager- und Konsumkultur um, was zu so unterschiedlichen Oden an Berufe führte wie Capletons «Fireman’s Anthem» (2006) und «Paperback Writer» von den Beatles (1966). In der Literatur lieferte Franz Kafka die Schablone für den Arbeiter-Schriftsteller, dessen Berufstätigkeit seine Imagination infiltriert. Und ob man in einem Büro arbeitet oder nicht, uns allen sind Büros als fester Bestandteil des Kinos vertraut – von Nunnally Johnsons The Man in the Gray Flannel Suit (Der Mann im grauen Flanell, 1956) bis zu Martin Scorseses Wolf of Wall Street (2013). Filme haben Figuren wie den sich mühsam durchschlagenden Verkäufer, den unbarmherzigen Manager oder den aufrechten Journalisten zu modernen Archetypen und Jedermann zu einer heroischen Gestalt gemacht. Das Filmprogramm wird während der Biennale im Kino Xenix gezeigt.

All Manifesta 11 Artists